6. Spieltag (So., 19.09.2010, 14:30 Uhr): VfB Niederdreisbach - SG Wallmenroth II

VfBLogo50x50 0:3 Wallmenroth

Erste Niederlage nach 15 Spielen in Folge

Bei optimalen äußeren Bedingungen unterlag der VFB vor prächtiger Kulisse erstmals seit 15 Meisterschaftsspielen. Von Beginn an machten die Gäste aus Wallmenroth den wacheren und bissigeren Eindruck. So verlor der VFB immer wieder die Zweikämpfe im Mittelfeld und kam kaum zu nennenswerten Torchancen. Die beste hatte Lars Wilhelm in der 28. Minute als er – überrascht überhaupt noch an den Ball heran zu kommen - aus kürzester Distanz am Torwart scheiterte. Bis dahin hatte der Tabellenzweite bereits einige gute Torgelegenheiten ausgelassen. In der 41. Minute dann aber doch das 0:1. Nach einem Eckball köpfte einer der beiden stets brandgefährlichen Stürmer ein. Kurz darauf sogar die Riesenchance zum 0:2, doch strich der Schuss knapp am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Der VFB versuchte alles und hatte durchaus auch Gelegenheiten zum Ausgleich, doch die Gäste spielten druckvoller und nutzen am Ende Ihre Chancen effektiver. So fiel in der 72. Minute das 0:2 durch einen Abstauber und in der 84. Minute schließlich noch das 0:3.

Fazit: In einem insgesamt gutklassigen Spiel unterlag der VFB am Ende verdient einer starken Mannschaft aus Wallmenroth, die damit die Tabellenführung übernahm. Um die Spitzenspiele in der C-Kreisliga zu gewinnen, muss die Mannschaft ihr volles Leistungsvermögen abrufen wo in der D-Klasse vielleicht auch einmal 90% zum Sieg reichten. Schon am kommenden Sonntag steigt der nächste Hit beim Lokalrivalen in Weitefeld, der nach dem Sieg am Wochenende mit nur 3 Punkten Rückstand auf den VFB in "Schlagweite" liegt.


Aufstellung: Pierre Zeitz, Mike Bettenhausen, Thomas Kölzer, Alexander Urrigshardt (75. Toni Bräntner), Marcel Nies, Christian Meyer, Steffen Trapp (62. Uwe Jünge), Konni Knautz, Stefan Ermert, Sandro Josten, Lars Wilhelm