Drucken

25. Spieltag (So., 22.05.2011, 17:00 Uhr): Sportfreunde Selbach - VfB Niederdreisbach

Selbach 1:1 VfBLogo50x50

Drittes Remis in Folge

Beim vorletzten Spiel der Saison gab es in Selbach beim Abstiegskandidaten ein eins zu eins Unentschieden. Mit Neuzugang Michael Schuster, der von Anfang ran durfte, präsentierte der VfB sich in der ersten Halbzeit als die bessere Mannschaft. Nach einer recht ausgeglichenen Anfangsviertelstunde sahen die mitgereisten Fans erste Tormöglichkeiten der Niederdreisbacher. Zuerst probierte es VfB Stürmer Sandro Josten mit dem Kopf (17.), wenig später mit einem Schuss von der Strafraumgrenze (21.), den der gute Selbacher Schlussmann entschärfen konnte. Nach einer halben Stunde drohte plötzlich Gefahr für das Tor von Pierre Zeitz. Die Gastgeber bekamen einen indirekten Freistoß im Strafraum des VfB zugesprochen. Doch Christian Meyer konnte dem Schützen mit einem beherzten Vorstoß aus der Mauer den Torabschluss verwehren. In den letzten Minuten vor der Halbzeit hätte die Jünge-Elf schließlich selbst in Führung gehen können. Konstantin Knautz schlug einen präzisen Flugball auf den gestarteten Stefan Ermert, welcher die Führung aber verpasste (37.). Letzterer war es auch, der in Spielminute 43 einen Eckball auf den Kopf von Defensivspieler Marcel Nies schlug. Dessen Kopfball rauschte wenige Zentimeter am Torerfolg vorbei. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff sah man Stefan Ermert dann alleine auf das gegnerische Gehäuse zu stürmen. Abermals konnte deren Torhüter Schlimmeres vereiteln. Nach dem Seitenwechsel blieben zwingende Torchancen auf beiden Seiten aus. Zwanzig Minuten vor dem Ende schließlich der hoffnungsvolle Führungstreffer für die vom Abstiegsgespenst bedrohten Selbacher. Der VfB aber sträubte sich gegen die drohende Niederlage. So versuchte Konstantin Knautz mit einem gefährlichen Schuss aus der Ferne wieder Gleichstand herzustellen. Zum wiederholten Male rettete der Torwart für die Gastgeber. Was folgte war die letzte Szene des Spiels. Der Schiedsrichter zeigte an, dass nur noch eine Minute zu spielen sei. Während dessen setzte der eingewechselte Florian Bender sich mit einer sehenswerten Aktion auf dem rechten Flügel durch und brachte das Leder in hohem Bogen in den Strafraum. Dort stand Marcel Nies, den nun nichts mehr hinten hielt. Dieser bewies erneut seine immense Kopfballstärke und drückte die Kugel ins Netz.

Fazit: Nachdem das für letzte Woche angesetzte Spiel gegen die SV Bruche vom Gegner aufgrund von Personalmangel abgesagt wurde, spielte der Meister aus Niederdreisbach nun zum dritten Mal in Serie Unentschieden. Das erste brachte die Meisterschaft, das zweite war Resultat eines verrückten Spiels gegen Mittelhof und jenes heute errung man in letzter Sekunde gegen einen kämpferischen Gegner aus Selbach, der zu den erfolgreichsten Mannschaften der Rückrunde gehört.

Kommenden Sonntag, den 29.05. um 14:30, findet auf dem Sportplatz in Niederdreisbach das letzte Spiel der laufenden Saison statt. Dort empfängt der VfB die SG Steineroth II. Der VfB freut sich diese Bilderbuchsaison mit seinen Fans, Sponsoren und allen, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung zu dem tollen Jahr beigetragen haben, zu feiern. Dazu wird im Anschluss an das Spiel die offizielle Meisterfeier stattfinden. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Aufstellung: Pierre Zeitz, Steffen Trapp, Thomas Kölzer, Lars Cepelack, Marcel Nies, Juri Priert, Michael Schuster (66. Florian Bender), Stefan Ermert, Sandro Josten, Christian Meyer, Konstantin Knautz