Drucken

Das Sportheim des VFB

Nach vielen Versuchen und langen Planungen wurde 1993 mit dem Bau des Sportheims begonnen. Das gesamte Gebäude wurde in Eigenleistung erstellt, eine sicher bemerkenswerte Leistung. Jörg Fries und Mathias Brederlow unterstützten den VfB dabei sehr. Dank finanzieller Unterstützung der Gemeinde konnten Strom, sowie Wasser- und Abwasserleitungen auf den "Berg" verlegt werden. Pünktlich zum 20jährigen Bestehen des VfB fand 1995 die Einweihung des Sportheims statt.
Bei Wiederaufnahme des eigenen Spielbetriebs zur Saison 2009/10 erhielt das Sportheim einen schönen, neuen Innenanstrich und wird seither wieder rege genutzt.
In der Regel jeden ersten und dritten Freitag im Monat trifft man sich zu einem geselligen Abend rund ums Thema Fußball.

Ende September 2011 hat das Sportheim eine neue Überdachung bekommen, damit unsere Fans künftig auch bei Regen im trockenen stehen können. Ein riesen Dankeschön an unseren Bauleiter Hartmut Nickel, seine Helfer (Fred Sokolowski, Michael Bernhard, Alex Janzen, Eduard Bergen, Josef Weber) sowie die Spender und Sponsoren (WEW, IMR, Wolfgang Hermann, "Ein-Supertipp.de", Kann Beton, Fa. Wengenroth), die das Projekt ermöglicht haben.

Vordach

Aussenansicht des Sportheims

Die Sponsorentafeln am Sportheim

Das Sportheim von innen

Flur

Die Schiedsrichterkabine

Der im Sommer 2010 geplante Anbau eines Lagerraumes im Grundriss:
Grundriss des Sportheims mit geplantem Anbau

Im Mai 2010 hat Danny Schmidt das Sportheim mit einem wunderschönen, in stundenlanger Handarbeit erstellten VFB-Logo verziert.
Dafür ein dickes Dankeschön!!!
Die Künstlerin Danny und  mit dem VFB-Logo