Sonntag, 20.09.2009 um 14:30 Uhr in Dermbach: Eintracht Herdorf - VFB 1:6
Die erste Viertelstunde gehörte klar den Gastgebern, die druckvoll begannen und folgerichtig in der 9. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Danach erst kam unser Team besser ins Spiel und erspielte sich nach und nach gute Tormöglichkeiten. Die größte davon vergab Lars Wilhelm in der 33. Min. als er alleine vor dem Torwart auftauchte, doch leider links am Tor vorbei zielte. Mit einem schönen Kopfballtreffer auf passgenaue Flanke von Stefan Ermert erzielte Ünal Eyüboglu nur fünf Minuten später den verdienten Ausgleich. Unmittelbar vor der Pause hätte Lars Wilhelm den VFB in Führung bringen können, aber mit einem tollen Reflex fischte der Torwart den Ball noch aus dem Winkel, so dass man mit 1:1 in die Pause ging.
Trainer Uwe Jünge fand offenbar genau die richtigen Worte, denn die Mannschaft startete so in die zweite Halbzeit wie die Gastgeber in die erste. Verdienter Lohn waren das 1:2

in der 48. Min. durch einen platzierten "Hammer" aus halblinker Position von Stefan Ermert und das 1:3 in der 51. Min. durch Lars Wilhelm, der nach herrlicher Flanke von Christian Meyer nur noch den Fuß hinhalten musste. Spätestens mit dem 1:4 durch Uwe Jünge, einem präzisen Kopfball in den Winkel nach erneuter Flanke von Christian Meyer war das Spiel entschieden. Die Gastgeber konnten spielerisch und konditionell nicht mehr mithalten und kassierten in der 76. (Ünal Eyüboglu) und 89. (Lars Wilhelm) noch zwei weitere Gegentreffer. 

Fazit: In der Anfangsphase tat man sich schwer gegen engagierte Gastgeber, doch in der zweiten Halbzeit entschied man die Partie frühzeitig für sich. Torwart Pierre Zeitz musste in der 80. Min. verletzt ausgewechselt und durch Christian Meyer ersetzt werden, wir hoffen aber, dass er bereits im nächsten Spiel wieder dabei sein kann.

Aufstellung: Pierre Zeitz (80. Kevin Rosenkranz), Mike Bettenhausen, Lars Cepelack, Tony Bräntner, Lars Wilhelm, Juri Priert, Christian Meyer (63. Thomas Kölzer), Stefan Ermert, Matti Höfer, Ünal Eyüboglu, Manuel Wegener (46. Uwe Jünge, 76. Christian Meyer)

Warmlaufen vor dem Spiel