Drucken

20. Spieltag (So., 03.04.2011, 14:30 Uhr): VfB Niederdreisbach - SG Weitefeld II

VfBLogo50x50 vs. Weitefeld-Friedewald

Weitefelds Kapitän Benjamin Grimm im Interview

Am Sonntag tritt der VfB zum ersten Heimspiel seit dem 31. Oktober 2010 an - und gleich kommt es zum Derbykracher gegen die SG Weitefeld II! Wir hatten die Gelegenheit, den Kapitän unseres nächsten Gegners zu befragen. Benjamin Grimm teilte uns ehrlich seine Meinung mit und drückte Bewunderung für die Leistung seines nächsten Gegners aus:

Grimm

1.) Wie bewertest du Niederdreisbachs Saison bisher?
Grimm: „Die Saison von Niederdreisbach habe ich mir genau so vorgestellt. Nach den guten Verpflichtungen vom Konny [Knautz, d. Red.] und Kober (aus Weitefeld) und mit dem Potenzial, das der Rest mitbringt, muss eine solche Mannschaft oben mitspielen!
Niederdreisbach war für mich von Anfang an der Favorit in dieser Meisterschaftsrunde!“

2.) Wie zufrieden bist du mit eurem eigenen Saisonverlauf und wo werdet ihr am Ende landen?
Grimm: „Zu der Leistung unseres Teams muss ich sagen: Es war ja am Anfang ein kompletter Neuaufbau, mit neuem Trainer und vielen unerfahrenen Spielern! Ich hatte damit gerechnet, dass es keine leichte Saison wird, denn unsere erste Mannschaft kann uns nicht immer unterstützen, weil sie auch ein Ziel in der Bezirksliga Ost verfolgt!
Es gab Spiele, in denen man keine Punkte liegen lassen durfte, und dann gab es Spiele, in denen ich völlig aus dem Haus war, was diese unerfahrenen Jungs so drauf haben!
Jedem in unserem Team gilt ein Lob, denn sie haben sich echt gesteigert!
Mein persönliches Saisonziel ist ein einstelliger Platz, was in der kommenden Saison mit neuem Platz (Kunstrasen in Langenbach) vielleicht gebessert wird, so dass wir oben mitspielen. ;-)

3.) Wie endet das Spiel am Sonntag und welchen Stellenwert hat das Derby für dich?
Grimm: „Sonntag... hm... nun ja, Niederdreisbach ist der Favorit, aber man hat schon oft gesehen, dass Derbys ganz komisch enden!
Ich würde mir zwar wünschen, dass wir 3 Punkte mitnehmen , aber ich bin mit einem Unentschieden schon zufrieden ...
Mein Tipp: 1:1

Mein Stellenwert zu diesem Spiel:
Es ist wieder Derbyzeit, zum ersten Mal spiele ich auf dem Platz in Niederdreisbach und dann gleich gegen alte Weggefährten aus Weitefeld, auf super Freunde, aber auf dem Platz sind wir dann 90 Minuten Gegner ;-)

Zum Schluss sage ich dazu noch: Der ball muss ins Eckige und möge die bessere Mannschaft das Spiel für sich entscheiden!

Grüße gehen an Pierre Zeitz, mach dich auf was gefasst :-D ...“

Noch einmal vielen Dank an Benjamin Grimm!