Sonntag, 11.04.2010 um 12:45 Uhr: SG Fensdorf II - VFB 1:5
Trotz des Fehlens vieler Stammspieler überzeugte die Mannschaft des VFB heute mit einer guten Leistung und einem verdienten Sieg in Fensdorf. Torwart Sebastian Hees feierte einen gelungen Einstand und hielt die wenigen Bälle, die auf sein Tor kamen sicher. Ebenfalls überzeugte Spielertrainer Uwe Jünge, der sich in den letzten Spielen als echter "Allrounder" erweist und heute Mike Bettenhausen als Libero vertrat.

Die Torfolge: 0:1 Patrick "Pödde" Fries (15. Min., schöner Angriff über rechts, klasse Schuß), 0:2 Patrick Fries (32. Min.), 0:3 Flo Bender (33. Min.), 0:4 Lars Wilhelm (55. Min.), 0:5 Lars Wilhelm (60. Min.), 1:5 (85. Min., nach einer Nachlässigkeit)

Weitere gute Chancen durch den sehr starken Christian Meyer sowie Patrick Fries (Lattenschuss, 75. Min.) und Kevin Rosenkranz (Pfostenschuss, 80. Min.) wurden leider vergeben. 

Fazit: Auch ohne 7 Stammspieler überzeugte die Mannschaft und gewann völlig verdient in Fensdorf. Die zahlreich mitgereisten VfB-Fans waren sehr zufrieden, vor allem nachdem das Unentschieden des ärgsten Verfolgers Wissen gegen Derschen (Danke Adler!) bekannt wurde. Damit hat der VFB jetzt 4 Punkte Vorsprung und ist der Meisterschaft erneut ein Stück näher gekommen.

Aufstellung: Sebastian Hees, Uwe Jünge, Tony Bräntner, Lars Cepelack, Matti Höfer, Patrick Fries, Alexander Urrigshardt, Christian Meyer, Florian Bender (75. Gerrit Imhäuser), Gerrit Imhäuser (70. Min. Kevin Rosenkranz), Lars Wilhelm (80. Florian Bender)