25. Spieltag (So., 13.05.2012, 14:30 Uhr): TuS Honigsessen - VfB Niederdreisbach

Honigsessen--:-- VfBLogo50x50

Am Sonntag, beim letzten Auswärtsspiel der Saison, trifft der Tabellenführer aus Niederdreisbach im Stadion Uhlenberg auf seinen direkten Verfolger, den TuS Viktoria 09 Honigsessen. Durch die aktuelle Tabellenkonstellation wird das Spitzenspiel richtungsweisend für die Meisterschaft: Bei einem Erfolg der Heimmannschaft würden die beiden Teams punktgleich in das Saisonfinale gehen, im Falle des zwölften Auswärtssiegs würde sich der VfB vorzeitig  Platz 1 und somit den Aufstieg sichern.
Christian Leidig, Kapitän des TuS, stand uns wenige Tage vor dem Spiel für ein Interview zur Verfügung. Wir danken der Honigsessener Nummer 5 dafür herzlich!
  • Als Kapitän einer B-Liga-Mannschaft verfolgst du sicherlich die Entwicklung eines Gegners wie dem VfB Niederdreisbach. Was sagst du zum direkten Durchmarsch von der D- in die B-Klasse und welchen weiteren Weg sagst du dem VfB voraus?

    Leidig: Natürlich ist ein zweimaliger Aufstieg hintereinander sehr beeindruckend. Besonders in der Offensive agiert Niederdreisbach brandgefährlich. Die Mannschaft hat großes Potential und falls die Spieler im Kern zusammen bleiben, wird Niederdreisbach sicherlich auch in den kommenden Jahren sehr gut aufgestellt sein.

  • Wo liegen eure Stärken und Schwächen? Was sind mögliche Stärken und Schwächen des aktuellen Tabellenführers?

    Leidig: Die Tabelle spricht für sich. Beide Teams sind in allen Mannschaftsteilen sehr gut besetzt und haben die Fähigkeit, sowohl ein Spiel zu drehen, als auch mal einen knappen Vorsprung ins Ziel zu retten.

  • Einige Niederdreisbacher waren am letzten Sonntag in Altenkirchen zu Gast, als der TuS eine Niederlage gegen Neitersen II einstecken musste; viele VfB-Fans verfolgten das Spiel in unserem Liveticker (vfb.sportticker.eu). Wieso konnte deine Mannschaft die lange Überzahl (Gelb-Rote Karte in der 41. Minute) nicht in einen Sieg ummünzen?

    Leidig: Ich denke, dass auch wir Möglichkeiten hatten, das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden. Nach dem frühen Rückstand und dem Platzverweis gegen Neitersen haben wir in der 2. Halbzeit versucht, alles nach vorne zu werfen. Dadurch ergaben sich für Neitersen viele Räume, um gefährliche Konter zu fahren. Das ist ihnen sehr gut gelungen.

  • In den vergangen Jahren konnte Honigsessen sich immer weit oben platzieren. Besonders 2010 war der Aufstieg zum Greifen nahe. Werdet ihr es diese Saison schaffen?

    Leidig: Noch haben wir es selbst in der Hand. Wenn wir das Spiel am Sonntag gewinnen, sind beide Teams wieder gleich auf.

  • Welche Rückschlüsse auf Sonntag lässt das Hinspiel zu, das ihr in Niederdreisbach nach zwischenzeitlichem Rückstand noch mit 3:2 gewinnen  konntet?

    Leidig: Die Mannschaft hat im Hinspiel nach schwacher Leistung in der ersten Halbzeit Moral gezeigt. Durch eine klare Leistungssteigerung und eine starke kämpferische Leistung haben wir das Spiel noch drehen können.

  • Was ist dein Tipp für Sonntag?

    Leidig: Am Sonntag können Kleinigkeiten entscheiden. Beide Teams sind hoch motiviert und werden alles daran setzen, zu gewinnen.