Die Hallensaison 2019/2020


4. Januar 2020: Futsal-Hallenkreismeisterschaft (Vorrunde) in Altenkirchen

Die Ansetzung der Futsal-Hallenkreismeisterschaft brachte dem VfB Niederdreisbach in Gruppe 6 einen A- und zwei B-Ligisten als Gegner. Es ging zunächst gegen die SG Guckheim/Kölbingen, die in der Kreisliga A punktgleich mit Niederdreisbach auf Platz 7 stand, weil sie ein Tor mehr erzielt hatt als der VfB. Das Spiel der Tabellennachbarn entschied der VfB mit 2:1 für sich - Platte und Buchner trafen. Danach folgte das Duell mit der n der Kreisliga B1 beheimateten SG Lasterbach, die in der Meisterschaft zur Winterpause auf Platz 9 stand. In diesem Spiel gab es trotz zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand den zweiten Sieg zu bejubeln. Stefan Lenz traf zum 1:0 und glich zum 2:2 aus. Matti Höfer, dem zuvor ein Eigentor zum 1:2 unterlaufen war, besorgte den Siegtreffer zum 3:2. Die Vorrunde endete mit dem Spiel gegen die SG Langenhahn/Rothenbach, die wie die SG Lasterbach in der Kreisliga B1 antritt und dort zur Winterpause auf Platz 4 stand. Beide Teams hatten die vorherigen Spiele gewonnen und so kam es zu einem richtigen Gruppenfinale. Das 1:1-Unentschieden führte letztlich zum Gruppensieg für die SG Langenhahn, die gegenüber dem VfB Niederdreisbach die bessere Tordifferenz vorzuweisen hatte.

Die Partien der Vorrunde im Überblick:

Paarung Liga des Gegners Ergebnis Tore für den VfB
SG Guckheim/Kölbingen - VfB Kreisliga A 1:2 Christian Platte, Kevin Buchner 
VfB - SG Lasterbach Westernohe/Neunkirchen/Elsoff-Mittelhofen Kreisliga B1 3:2 Stefan Lenz (2x), Matti Höfer 
VfB - SG Langenhahn-Rothenbach Kreisliga B1 1:1 Eigentor des Gegners

Nach Beendigung der letzten anderen Vorrundengruppe am 19. Januar stand fest, dass das der VfB mit seinen sieben Punkten als einer der drei besten Vorrundengruppen-Zweiten ebenso wie Gruppensieger Langenhahn in die Zwischenrunde einziehen durfte.


1. Februar 2020: Futsal-Hallenkreismeisterschaft (Zwischenrunde) in Bad Marienberg

Als drittbester der dreizehn Gruppenzweiten hatte der VfB Niederdreisbach noch gerade so den Sprung von der Vor- in die Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaft  in Bad Marienberg geschafft. Hier traf der VfB am 1. Februar in seinem ersten Spiel in Zwischenrundengruppe 3 erneut auf die SG Langenhahn/Rothenbach (Kreisliga B1), gegen die man sich in der Vorrunde mit einem Unentschieden getrennt hatte. Anders als einen knappen Monat zuvor zog man allerdings diesmal den Kürzeren und unterlag mit 1:2. Im anschließenden Duell gegen die Sportfreunde Schönstein, die im Freien wie der VfB in der Kreisliga A an den Start gehen und in der Vorrunde drei Siege aus drei Spielen eingefahren hatten, konnte sich Niederdreisbach zumindest einen Punkt erkämpfen. Durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften stand vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen die Zweitvertretung der SG Alpenrod-Lochum/Nistertal/Unnau (Kreisliga B1) fest, dass der VfB mit einem Sieg wie im Vorjahr ins Viertelfinale der Hallenkreismeisterschaft einziehen würde. Tatsächlich brachte Niklas Bender sein Team in Führung, doch am Ende unterlag Niederdreisbach Alpenrod II deutlich mit 1:4 und schied aus dem Turnier aus.

Die Partien der Zwischenrunde im Überblick:

Paarung Liga des Gegners Ergebnis Tore für den VfB
SG Langenhahn/Rothenbach - VfB Kreisliga B1 2:1 Kreshnik Himaj
VfB - Sportfreunde Schönstein Kreisliga A 1:1 Pascal Best 
VfB - SG Alpenrod-L./N./U. II Kreisliga B1 1:4 Niklas Bender